PresseTimelineFrühschicht im GGK

8. November 2019by CvA

Das Thema brennt vielen Unternehmern unter den Nägeln: geeignete Fachkräfte zu finden und langfristig an die eigene Firma zu binden, wird immer schwieriger. Grund genug für die Wirtschaftsförderung Kalkar, die damit zusammenhängenden Fragestellungen in den Mittelpunkt der „3. Frühschicht im GGK“ im Gewerbe- und Gründerzentrum Kalkar zu rücken.

Bürgermeisterin Britta Schulz wies bereits in der Begrüßung darauf hin, dass der Focus der Veranstaltung auf praxisnahe Antworten gerichtet werde. Und diesem Anspruch wurden die eingeladenen Referenten in vollem Umfang gerecht. Mit Nicolai Müller, Geschäftsführer der „Clever Führen GmbH“, Straelen, und Heidi Zachert-Bohr, Personalcoach aus Rees, hatte Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler zwei ausgewiesene Fachleute für dieses Thema gewinnen können. Beide führten mit unterschiedlichen Blickwinkeln kompetent in die Thematik ein. Wertschätzung für die Mitarbeiter, regionale Bekanntheit des Unternehmens und Authentizität des Handelns wurden übereinstimmend als wichtig erachtet. Müller und Zachert-Bohr lieferten zahlreiche Beispiele und hatten Handouts mit Tipps für die unternehmerische Praxis mitgebracht.

In einer kurzweiligen Talkrunde, souverän moderiert durch Andrea Wälbers von der Wirtschaftsförderung Kalkar, berichteten anschließend Dominik Lemken und Henk Cretier am Beispiel der Firmen Walther Faltsysteme, Kevelaer, und Vakgaragen BV (Niederlande) über ihre langjährigen Praxiserfahrungen mit unterschiedlichen Instrumenten der Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung.

Zahlreiche Detailfragen der anwesenden Unternehmer machten in der abschließenden Diskussionsrunde deutlich, dass der Themenkomplex für alle Branchen von herausragender Bedeutung ist.

(Quelle: Stadt Kalkar)

https://www.gewerbe-gruenderzentrum.de/wp-content/uploads/2019/09/Logo_green.png

Copyright by Zentrum Entrepreneurship @ GGK. All rights reserved.